Bearbeiten / Versionen / Impressum Suchen:

Einen Teil unserer Gruppenarbeit macht die Fallarbeit aus. Dabei betreuen wir und informieren wir über einen ganz konkreten Menschen, dessen Menschenrechte verletzt werden.

Fall Sri Lanka


Prageeth Eknaligoda

Der sri-lankische Journalist und Karikaturist Prageeth Eknaligoda wird vermisst. Er "verschwand" am 24. Januar 2010 auf dem Heimweg nach Homagama in der Nähe der Hauptstadt Colombo. Der Regierungskritiker hatte im Vorfeld über die Präsidentschaftswahlen am 26. Januar 2010 berichtet und dabei eine Analyse beider Präsidentschaftskandidaten veröffentlicht, die zum Vorteil des Oppositionskandidaten Sarath Fonseka ausfiel.

Die Hintergründe

Prageeth Eknaligoda hatte in den Tagen vor seinem "Verschwinden" einem Freund erzählt, dass er glaube, beobachtet zu werden. Nachdem er am 24. Januar abends nicht nach Hause zurückkehrte, unternahm seine Ehefrau Sandya Eknaligoda am nächsten Tag den Versuch, die Polizei einzuschalten. Zwei Wochen lang weigerten sich die Beamten, in dem Fall zu ermitteln oder eine Anzeige von Sandya Eknaligoda entgegenzunehmen. Sie vermuteten, dass es sich lediglich um eine konstruierte Geschichte handle. Später gaben sie Sandya Eknaligoda gegenüber an, die Protokolle zum Fall ihres Ehemanns verloren zu haben.

Sandya Eknaligoda hat inzwischen eine Untersuchung beantragt, in dem sie die Unabhängigkeit der Ermittlungen bezüglich des "Verschwindens" ihres Ehemannes anzweifelt. Zudem hat sie eine Kampagne ins Leben gerufen, mit der sie dafür sorgen will, dass der Fall von Prageeth Eknaligoda und weiteren Opfern des "Verschwindenlassens" aufgeklärt wird.

Briefe gegen das Vergessen

Im Rahmen der Aktion Briefe gegen das Vergessen ermutigt Amnesty International interessierte Menschen, einen Appellbrief für Opfer von Menschenrechtsverletzungen zu schreiben.

Um einen Appellbrief für Prageeth Eknaligoda zu schreiben, gehen Sie bitte wie folgt vor: schreiben Sie höflich formulierte Briefe an den Präsidenten Sri Lankas und fordern Sie ihn auf, umgehend eine vollständige und gründliche Untersuchung des "Verschwindenlassens" von Prageeth Eknaligoda einzuleiten. Appellieren Sie an ihn, dafür zu sorgen, dass Angriffe und Entführungen von Journalisten in Sri Lanka ordnungsgemäß untersucht und die Verantwortlichen vor Gericht gestellt werden.

Schreiben Sie in gutem Singhalesisch, Tamilisch, Englisch oder auf Deutsch an...
Präsidenten von Sri Lanka
(korrekte Anrede: Your Excellency)
His Excellency the President Mahinda Rajapaksa
Presidential Secretariat
Colombo 1
SRI LANKA
Fax: (00 94) 11 244 6657
(Standardbrief Luftpost bis 20g: €0,75)

Senden Sie bitte eine Kopie Ihres Schreibens an...
Botschaft der Demokratischen Sozialistischen Republik Sri Lanka
S.E. Herrn Tikiribandara Maduwegedera
Niklasstr. 19
14163 Berlin
Fax: 030-8090 9757
E-Mail: info@srilanka-botschaft.de

 

Brief-Vorlagen

Sie können als Appellbrief auch die folgenden vor formulierten Briefe verwenden:
Vorlage 1
Vorlage 2

Gruppe

Mitmachen!





Login