Bearbeiten / Versionen / Impressum Suchen:

21.11.2014 20:06 Uhr

FilmrAIhe - Menschenrechte von der Rolle

Unsere Amnesty-FilmrAIhe hat bereits 3 erfolgreiche Staffeln hinter sich, und an einer 4. Staffel arbeiten wir bereits.

Die finale Filmauswahl steht nich nicht fest, die Termine dürfen aber gerne schon einmal im Kalender markiert werden - an folgenden Dienstagen gibt es wieder Menschenrechtskino: 21.10.2014, 18.11.2014, 20.01.2015 und 17.02.2015

Wir freuen uns auf euer Kommen...








FilmrAIhe - Staffel 4

Di, 21.10.2014 - Schmutzige Schokolade 1+2
Das Geschäft mit Schokolade ist bitter. Weil Kakao-Plantagen Besitzer für ihre Ware kaum Geld bekommen, können sich es sich kaum leisten, die Farmhelfer zu entlohnen. Eine billige Lösung bietet die Kinderarbeit. Die Schokoladenfirmen möchten damit natürlich nichts zu tun haben. Der dänische Filmemacher Miki Mistrati begab sich auf gefährliche Spurensuche in Afrika und deckte die dunklen Seiten der Schokoladenindustrie auf.
Mehr...

Di, 18.11.2014 - The thruth that wasn't there
Unter dem Regisseur Guy Gunaratne entstand im Jahr 2011 diese überragende Dokumentation über drei Studenten der Filmhochschule die die Grenze des Bürgerkrieges in Sri Lanka passieren. Sie werden zu den ersten unabhängigen Journalisten vor Ort, die die die Kampfzone besuchen und schildern ihre Erlebnisse auf aussergewöhnliche Art und Weise.
http://vimeo.com/19803982

Di, 20.01.2015 - Cloudy Mountains
Ein Leben im Staub: Abgeschottet von der Außenwelt schuften die Minenarbeiter im Asbestabbau in Lop Nur im westlichen China. Menschenunwürdige Bedingungen und eine gesundheitsschädliche Arbeit. Der Lohn ist hoch - sein Preis ebenso
https://www.youtube.com/watch?v=6mwHblrvgNg

Di, 17.03.2015 - Preste Maia - Freiheit in Beton
Prestes Maia erzählt von den größten Kontrasten zwischen Arm und Reich in Lateinamerika. In diesem Film geht es um ein Bollwerk der Unterschicht – “Prestes Maia”, in dem sich 468 Familien auf 22 Stockwerken, 1379 Bewohner und 1379 Geschichten versammeln. Das Haus wurde von ihnen besetzt, doch die Räumung ist unabwendbar. Trotzdem kämpfen die Bewohner weiter.
http://www.gebrueder-beetz.de/produktionen/prestes-maia








FilmrAIhe - Staffel 3

Di, 15.10.2013 - Water makes Money
Der durch Crowdfunding finanzierte Film beschreibt, wie durch den zunehmenden Einsatz von privat-öffentliche Partnerschaften (PPP) in der Wasserwirtschaft die Verbraucherpreise steigen und die Qualität der Wasserversorgung sinkt.
http://www.watermakesmoney.com

Di, 19.11.2013 - Wadim
Eine lettische Familie wird nach Jahren in Deutschland wieder in ihre Heimat abgeschoben. Die Dokumentation beschreibt anhand dieses Beispiels die Schwächen und Unzulänglichkeiten der Abschiebepraxis in Deutschland.
Der Film wurde 2012 mit dem Otto-Brenner-Preis Spezial ausgezeichnet.
http://www.wadim-der-film.de

Di, 21.01.2014 - Die Stadt der toten Töchter
Über 300 Mädchen wurden in den letzten zehn Jahren in Ciudad Juarez umgebracht. Die mexikanische Menschenrechtsorganisation spricht von über 4000 Vermissten. Der Aufklärungswille seitens der Behörden schien jahrelang nicht zu existieren. Die Autoren Jutta Pinzler und Matthias Franck forschen nach den Gründen für die grausamen Morde und fragen nach dem Warum.
Der aus dem Jahr 2004 stammende Film wurde ausgezeichnet mit dem "Marler Fernsehpreis für Menschenrechte 2005".

Di, 18.02.2014 - 4 Wochen Asyl - Ein Selbstversuch mit Rückkehrrecht
Zwei Reporter des rbb-Politikmagazins "Kontraste" ziehen für vier Wochen in ein Asylbewerberheim in Hessen ein. Dort leben die Journalisten unter den gleichen Bedingungen wie die Asylbewerber. Sie übernachteten mit ihnen in den selben Räumen, sie verfügten nur über eben so wenig Geld wie sie und kommen direkt mit den Menschen und ihren Problemen in Berührung.
In ihren Tagebuchaufzeichnungen wünschen sie sich nach drei Wochen "endlich wieder nach Deutschland" zurückkehren zu können








FilmrAIhe - Staffel 2

Di, 18.9.2012 - Amnesty! - Bis alle frei sind
Eine BBC Dokumentation über Amnesty International und wie es in den vergangenen 50 Jahren gewachsen ist, welchen Herausforderungen es sich stellen musste, und wo auch heute noch Potential für Wachstum aber auch für Kontroverse liegt

Di, 23.10.2012 - Auf der Suche nach Ghandi
Begegnungen auf den Spuren von Ghandis Salzmarsch
In diesem Film, der mehr einem Roadmovie als einer Dokumentation gleicht, ziehen die Filmemacher durch das Indien der Gegenwart, begeben sich dabei aber eher auf eine Reise in die Vergangenheit. Was wurde aus Ghandis Idealen? Wie wurden die demokratischen Grundrechte in 60 Jahren umgesetzt? Und was für eine Demokratie ist Indien heute?

Di, 20.11.2012 - In this World - Aufbruch ins Ungewisse
Dieses semidokumentarische Flüchtlingsdrama zeigt die schwierige Reise zweier afghanischer Cousins, die ihrem Flüchtlingsdasein in Pakistan entfliehen und sich nach London durchschlagen wollen. Es zeigt die Träume und Alpträume von Flüchtlingen, das Leben, Überleben und nicht-überleben während der illegalen Schmuggelreisen von Flüchtlingen.
Die Vorführung findet in Kooperation mit save me statt.

Di, 15.1.2013 - Waltz with Bashir
Der dokumentarische Trickfilm lässt den Krieg zwischen Israel und Libanon in verschiedenen Traumsequenzen revue passieren und erzählt dabei die Geschichten real existierender Soldaten.








FilmrAIhe - Staffel 1

Di, 17.1.2012 - Teuflische Karikaturen
Mohammed-Karikaturen - Kunstfreiheit oder Gotteslästerung?!
Nachdem die dänische Zeitung "Jyllands-Posten" im September 2005 12 Mohammed-Karikaturen veröffentlichte, entfesselte sich weltweit - vor allem aber im Nahen und Mittleren Osten - die organisierte Wut der Muslime auf Dänemark und alles Dänische.
Der Film von Karsten Kjaer zeigt, wie 12 "Teuflische Karikaturen" die Muslime weltweit gegen ein ganzes Land aufbringen konnten, und fragt, ob und wo es eine Grenze der Meinungsfreiheit gibt.

Di, 28.2.2012 - Die Chefin
Nach Jahrzehnten des Bürgerkriegs wird am 16. Januar 2006 Ellen Johnson Sirleaf als Präsidentin von Liberia vereidigt. Sie ist die erste frei gewählte Staatschefin Afrikas... und sieht sich mit der Aufgabe konfrontiert, ein vom Krieg zerrüttetes Land und einen korrupten Staatsapparat in eine florierende Zukunft zu führen.
Daniel Junge und Siatta Scott Johnson begleiten in ihrer Dokumentation Ellen Johnson Sirleaf die ersten 52 Wochen im Amt der Präsidentin.

Di, 20.3.2012 - Persepolis
Der französische Zeichentrickfilm erzählt die Geschichte von Marjane, die in Teheran aufwächst und in ihrer Kindheit und Jugend den Wechsel von der Schah-Herrschaft zur Islamischen Republik erlebt - ein Wechsel zwischen Aufbruchstimmung und bedrückender Repressalien.

Di, 17.4.2012 - Die Inka Revolution
Juan Evo Morales Ayma ist der erste bolivianischen Präsidenten indigener Herkunft. Er versucht sein Land von Korruption und Vetternwirtschaft zu befreien und es aus dem Kokain-Zeitalter zu führen.
Der Film beschreibt, wie Evo Morales versuchen muss, die konträren Interessen der einflussreichien Landbesitzer und der organisierten Indios unter einen Hut zu bringen.

Gruppe

Mitmachen!





Login